Schreibwerkstatt für Jugendliche

Noch mehr Neuigkeiten von Tamara Bach!

Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren haben die Möglichkeit an Schreibwerkstätten mit Tamara Bach und Björn Kuhligk im Frankfurter Literaturhaus teilzunehmen. Noch bis zum 18. September 2016 kann man sich für das Schreibzimmer bewerben. An folgenden Wochenenden finden die beiden Werkstätten statt:
12./ 13.11. und 26./ 27.11. und 10./ 11.12.2016

http://literaturhaus-frankfurt.de/typo3temp/pics/f235169e66.jpghttp://literaturhaus-frankfurt.de/typo3temp/pics/6a00a0805a.jpg

Die Abschlusslesung mit allen Teilnehmern findet am Donnerstag, 23.02. 2017 um 19.30 Uhr im Literaturhaus (Literaturhaus Frankfurt, Schöne Aussicht 2, 60311 Frankfurt am Main) statt. Die Teilnahme ist – dank Förderer – kostenlos. Anreise und gegebenenfalls notwendige Unterkunft müssen von den Teilnehmer/innen selbst getragen werden. Mehr Infos gibt es hier: http://literaturhaus-frankfurt.de/junge-literatur/schreibzimmer/

Veröffentlicht unter 2007, Mitmachen | Hinterlasse einen Kommentar

Neues Buch von Tamara Bach

Tamara Bach war 2007 unsere erste “Feuergriffel”-Preisträgerin. Im Herbst erscheint ihr neues Jugendbuch “Vierzehn”. Mehr dazu: https://www.carlsen.de/hardcover/vierzehn/74523 Die Buchpremiere ist am 28. September 2016 um 20 Uhr in der Berliner Z-Bar (Bergstraße 2).

 

Veröffentlicht unter 2007, frühere Preisträger | Hinterlasse einen Kommentar

Der neue “BUNTSTIFT” steht fest!

130 Kinder aus acht Mannheimer Kindertageseinrichtungen haben sich über viele Monate mit 9 Bilderbucherstlingen beschäftigt und im Juli in einer geheimen Wahl über den diesjährigen Preisträger abgestimmt. Die meisten Murmeln hat Dominik Rupp und sein Bilderbuch “Carlo & Kasimir” bekommen. Wir gratulieren dem Illustrator herzlich und bedanken uns bei allen Kindern und Erzieherinnen für die tolle Zusammenarbeit!

Cover CarloAF_Rupp_Dominik__001_Druck.jpg.38547745

Am Donnerstag, den 29. September 2016 kommt Dominik Rupp nach Mannheim, erzählt vom Büchermachen, zeichnet und stellt sein neues Buch vor. Um 15 Uhr sind alle herzlich in die Stadtbibliothek im Dalberghaus N 3, 4 eingeladen! Bitte anmelden unter Tel.: 0621 / 293 – 8916 oder per Mail an stadtbibliothek.paedagogik@mannheim.de

Veröffentlicht unter 2016, Buntstift - Vorschulkinder als Bilderbuchjuroren | Hinterlasse einen Kommentar

Frauen-Literatur-Preis 2016 für Rike Reiniger

Wir gratulieren unserer “Feuergriffel”-Preisträgerin von 2011 zum 1. Preis!

Das Kunsthaus Lisa begründet die Entscheidung wie folgt:

“Zeit der Schwerelosigkeit
handelt von einer verzweifelten Frau, die nach einem Suizidversuch in einem Krankenhausbett aufwacht. Sie hat zunächst ihr neugeborenes Baby aus dem Fenster geworfen, dann sich selbst hinterher gestürzt und lässt nun im Krankenhaus ihre Gedanken laut werden. Eine Nachbarin wird parallel als Zeugin befragt. Von dieser Konstruktion aus entwickelt sich ein Bild auf die heutige Zeit, in der Einsamkeit und Überforderung vorherrschen und dadurch Grausamkeit leise entsteht.

Es ist ein psychologisches Stück, dass das Thema Verantwortlichkeit den unmittelbar nächsten gegenüber behandelt und die Kategorien von Täterin und Zeugin in einer verzahnten Handlungskonstruktion sozusagen aufzulösen scheint. An dem Stück hat uns die Tiefgründigkeit der psychologischen Durchleuchtung von Themen wie Traumatisierung, Kindsmord, -misshandlung und ihrer Protagonistinnen fasziniert, sowie seine stringent verdichtete Dramatisierung. Das Stück hat uns sowohl vom Stilistischen, als auch vom Inhalt her am stärksten überzeugt.” (Presseerklärung Kunsthaus Lisa)

Weitere Informationen unter:

www.kunsthausLisa.de

www.facebook.com/kulturvereinLisa/

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Schreiben in NRW

In Nordrhein-Westfalen gibt es tolle Angebote für schreibende Kinder und Jugendliche. Diese sind auf einer Palttform zusamengefasst: http://www.schreibland-nrw.de/

Schreibland

Das sollte es in Baden-Württemberg auch geben!

 

Veröffentlicht unter Mitmachen | Hinterlasse einen Kommentar

Thüringer Baulöwe – Schreibwettbewerb für Jugendliche bis 14 Jahre

Als plötzlich alles anders war

Stell dir vor, du kommst nach Hause, betrittst dein Zimmer und alles scheint anders zu sein. Möglicherweise hat sich nichts verändert, aber du hast plötzlich das Gefühl, in einer anderen Welt zu leben. Wie konnte das passieren? Und wie geht es nun weiter? – Stell dir vor, deine Mutter hat einen neuen Freund oder dein Vater hat in einer anderen Stadt eine Arbeit bekommen und nun verändert sich euer Familienleben. – Du fährst in den Urlaub in eine Gegend, die du noch nie gesehen hast. Oder du ziehst um, in eine andere Stadt, in ein anderes Dorf oder gar in ein anderes Land. Alles ist dir fremd, du kennst niemanden. Bist du neugierig, was es Neues für dich bringt?
Märchen, Geschichten und die Wirklichkeit sind voll von Menschen, die in die Fremde ziehen. Sie erleben dort Gutes und Schlechtes, finden Hilfe und können auch selbst anderen weiterhelfen, treffen auf Gefahren und bestehen so manches Abenteuer. Wie ist es, wenn Vertrautes fremd wird und Fremdes vertraut? Ganz sicher hast du selbst schon so etwas erlebt.

Das ist ein spannendes Thema für den Schreibwettbewerb „Thüringer Buchlöwe“ 2016, findet der Buchlöwe. Du kannst deiner Fantasie freien Lauf lassen oder deine eigenen Erfahrungen in eine Erzählung oder ein Gedicht fließen lassen. Der Buchlöwe freut sich auf eure Einsendungen und ist sehr gespannt, was euch einfällt.
Zum Thema können eine Geschichte oder drei Gedichte eingereicht werden. Unbedingt beachten: Die Geschichte darf nicht länger als 900 Wörter sein. Bitte die Anzahl am Ende des Textes angeben. Längere Texte können nicht am Wettbewerb teilnehmen! Natürlich freut sich der Buchlöwe auch über gut leserliche handschriftliche Texte. Ebenso freut er sich über Illustrationen zu euren Geschichten und Gedichten.

EINSENDESCHLUSS IST DER 30. JUNI 2016

Teilnehmen kann jeder, der an diesem Tag noch keine 15 Jahre alt ist. Der Buchlöwe sucht nur Geschichten und Gedichte, die ihr euch selbst ausgedacht und aufgeschrieben habt!
Mit Einsendung ihrer Beiträge räumen die Wettbewerbsteilnehmer der Literarischen Gesellschaft Thüringen e. V. das Recht zur Veröffentlichung ein. Die Texte werden nicht zurückgeschickt. Sie werden archiviert und gegebenenfalls für Forschungszwecke verwendet.

Rückfragen und Einsendungen an:

Literarische Gesellschaft Thüringen e. V.

Thüringer Buchlöwe 2016

Marktstraße 2-4 / 99423 Weimar / Telefon 03643-776699 / Telefax 03643-776866 / E-Mail literarische-gesellschaft(at)t-online(dot)de / Internet www.literarische-gesellschaft.de

Der Schreibwettbewerb „Thüringer Buchlöwe“ der Literarischen Gesellschaft Thüringen e.V. wird von der Thüringer Staatskanzlei, der Stadt Weimar, der Sparkasse Mittelthüringen und von der Thüringer Energie AG unterstützt.

 

Veröffentlicht unter Mitmachen | Hinterlasse einen Kommentar

Neues Buch von Saša Stanišić

Unser “Feuergriffel”-Preisträger von 2013 hat ein neues Buch mit neun Geschichten veröffentlicht:

Es geht zurück nach Bosnien, immer vorwärts durch Europa, es geht weiter in Fürstenfelde, zwei Jahre nach dem Fest, es geht in ein Sägewerk und in einen Billardsalon und in einen Wald und auf ein Floß voll mit Menschenrechtsaktivisten und an die norwegisch-russische Grenze und nach Brasilien.
Fallensteller
Es kommen folgende Tiere vor: Libelle, Schaf, Schafe, Fische, Amphibien, Wolf, Wölfe, Schmetterlinge, Kuh, Weinbergschnecke, Nilpferd, eine Wildschweinrotte, der Intershop-Keiler, Hund, Hunde, Schäferhunde, Mücken, ein Hirsch namens Dietmar, Ratten, potenziell auch eine Dohle, Mäuse und Schildkröten, eine Turteltaube (gefährdet), ein junges Rentier, „Insekten“, das Ei von einem Vogel, Gänseleber, ein Meeresungeheuer, eine IKEA-Kommode.
 

 

Das Buch wurde im „Literarischen Quartett“ durchgenommen, etwa ab Min. 22, hier zu sehen:
http://www.zdf.de/das-literarische-quartett/das-literarische-quartett-40010428.html

Es wurde schon als “Buch des Monats” ausgezeichnet:
http://www.ndr.de/kultur/buch/buchdesmonats/NDR-Buch-des-Monats-Saa-Stanii-Fallensteller,derfallensteller102.html

Und der Autor ist natürlich auf Lesereise:
http://www.randomhouse.de/Buch/Fallensteller/Sasa-Stanisic/Luchterhand-Literaturverlag/e474638.rhd#buchInfo4

 

Veröffentlicht unter 2013, Neuigkeiten | Hinterlasse einen Kommentar

Es geht in die sechste Runde – “Feuergriffel”-Neuausschreibung für 2017

Die Stadtbibliothek Mannheim schreibt zusammen mit dem Förderkreis Stadt- und Musikbibliothek Mannheim e. V. zum sechsten Mal den „Feuergriffel“ aus – das Stadtschreiberstipendium für Kinder- und Jugendliteratur.

Ab sofort können sich bis 28. September 2016 Autoren und Autorinnen bei der Stadtbibliothek Mannheim mit dem Exposé einer Buch-Idee um das einzigartige Stipendium bewerben. Während des dreimonatigen Aufenthaltes in Mannheim soll die Buch-Idee ausgearbeitet und umgesetzt werden und am Ende ein druck- beziehungsweise buchreifes Manuskript stehen.

Die mit insgesamt 9.000 Euro dotierte Auszeichnung teilt sich auf 3.000 Euro Preisgeld bei der Abschlussveranstaltung, 3.000 Euro bei Veröffentlichung des in Mannheim entstandenen Buches und ein dreimonatiges Aufenthaltsstipendium in der Quadratestadt Mannheim von April bis Juli 2017 in der Stadtschreiberwohnung im Turm der Alten Feuerwache inklusive Pauschale für Anreise- und Lebenshaltungskosten in Höhe von 3.000 Euro.

Der Preisträger oder die Preisträgerin wird 2017 die Nachfolge von Tamara Bach, Antje Wagner, Rike Reiniger und Saša Stanišić und Tobias Steinfeld antreten, die das Stipendium in den Jahren 2007 bis 2015 erhielten.

Die Stadtbibliothek unterstützt die Stadtschreiberin bzw. den Stadtschreiber durch lokale Kontakte und eine persönliche Betreuung. Daneben sollen Kinder, Jugendliche und die Mannheimer Bevölkerung bei Veranstaltungen, gerne auch ungewöhnlichen wie etwa einem gemeinsamen Frühstück oder eine Radtour, Lesungen, Werkstattgesprächen oder Schreibwerkstätten die Möglichkeit haben, den Autor kennenzulernen. Außerdem sind während des Aufenthaltes Veröffentlichungen im Social Media-Bereich geplant (Blog, Twitter, Podcast u. ä.).

Bewerben können sich deutschsprachige Autorinnen, Autoren, Illustratorinnen und Illustratoren, die bereits mindestens eine Veröffentlichung in einem etablierten Verlag nachweisen können (Buch, Theaterstück, Hörspiel oder Drehbuch). Publikationen im Selbstverlag oder als Book on Demand finden keine Berücksichtigung.

Für die Bewerbung sind erforderlich:

- Ein kurzes Exposé und eine Textprobe (max. fünf DIN A 4-Seiten) zur Vorstellung der Idee und Beurteilung der künstlerischen Handschrift; vollständige bzw. bereits ausgearbeitete Manuskripte können nicht berücksichtigt werden (bitte beachten: Diese Unterlagen werden anonymisiert an die Jury weitergeleitet, sie dürfen deshalb keinen Hinweis auf die Verfasserin oder den Verfasser enthalten)
- eine Liste der bisherigen Publikationen
- Lebenslauf mit Lichtbild (Foto wird zur Veröffentlichung verwendet) und allen Kontaktdaten
- ein Motivationsschreiben, das darlegt, welchen Hintergrund die Bewerbung hat und auch Vorschläge für mögliche Veranstaltungen, Aktionen und Events während des Aufenthalts enthält

Die Unterlagen können sowohl postalisch als auch per E-Mail eingesandt werden.

Einsendeschluss: 28. September 2016 (es gilt das Datum des Poststempels).

Anschrift für Einsendungen und Kontaktadresse:
Stadtbibliothek Mannheim, Stichwort: Feuergriffel,
Bettina Harling, N 3, 4, 68161 Mannheim
E-Mail: bettina.harling@mannheim.de / Telefon: 0621 293-8912

Der Feuergriffel. Mannheimer Stadtschreiber für Kinder- und Jugendliteratur ist ein Preis des Förderkreises Stadt- und Musikbibliothek Mannheim, der GBG Mannheim, der Heinrich-Vetter-Stiftung und der Alten Feuerwache Mannheim.
Über die Vergabe entscheidet eine unabhängige Fachjury:

• Jürgen Boos, Frankfurter Buchmesse
• Dr. Bernd Stratthaus, freier Lektor und Übersetzer
• Dr. Albrecht Plewnia, Institut für Deutsche Sprache
• Anne Richter, Junges Nationaltheater Mannheim
• Eva Baumgartner, Journalistin
• Dr. Ingo Schöningh, Goethe-Institut Mannheim
• Carina Kessler, jugendliches Jurymitglied

Die Bekanntgabe der Gewinnerin oder des Gewinners erfolgt voraussichtlich im Dezember 2016. Ein Rechtsanspruch besteht nicht.

Veröffentlicht unter Ausschreibung | Hinterlasse einen Kommentar

Neuigkeiten von Rike Reiniger – Feuergriffel-Preisträgerin 2011

Rike Reiniger ist weiterhin mit dem “Feuergriffel”-Buch “Wolfsliebe” lesend unterwegs in Bibliotheken. Außerdem wurde ihr Theaterstück “Zigeunerboxen” ins Tschechische übersetzt auf aufgeführt: https://www.goethe.de/ins/cz/de/ver.cfm?fuseaction=events.detail&event_id=20701182  

Cikánský boxer

Die Theaterinszenierung wurde durch das Roma-Museum und die Stiftungsfonds für die Opfer des Holocaust gefördert. Die tschechische Übersetzung sowie die Einladung der Autorin hat das Goethe-Institut unterstützt.

Und dank eines Stipendiums des Kinder- und Jugendtheaterzentrums der BRD schreibt die Autorin ein neues Kinderstück für Kinder ab 8 Jahre über zwei beste Freunde, welches den Arbeitstitel „Wolken und andere Katastrophen“ trägt. Mehr Informationen hier: http://www.kjtz.de/news/details-aktuelles/?tx_ttnews[tt_news]=225&cHash=21a074940f4d9a923337d81fa5393d18

 

Veröffentlicht unter 2011 | Hinterlasse einen Kommentar

open mike – Internationaler Wettbewerb junger deutschsprachiger Prosa und Lyrik

Die Literaturwerkstatt Berlin und die Crespo Foundation schreiben zum 24. Mal den open mike aus. Der open mike ist mit insgesamt 7.500 EUR dotiert.
http://www.openmikederblog.de/wp-content/uploads/2015/07/Open-Mike-2014-Wortmarke-schwarz-horizontal-Schein.png
Der open mike fördert den literarischen Nachwuchs und bietet jungen Autorinnen und Autoren eine Bühne, bringt sie in Kontakt mit der literarischen Öffentlichkeit und dient der Netzwerkbildung. Der open mike unterstützt junge Talente von den ersten Schreibversuchen an nachhaltig und hilft ihnen, eine eigene literarische Stimme zu entwickeln.

Mehr Infos gibt es hier:

http://www.literaturwerkstatt.org/de/open-mike/ausschreibung-2016
www.openmikederblog.de
www.facebook.com/openmikeberlin

Veröffentlicht unter Mitmachen | Hinterlasse einen Kommentar